Teilrevision des Ausländergesetzes (AuG): Umsetzung von Artikel 121a BV

Worum geht es?

Das Ausländergesetz vom 16. Dezember 2005 ist an die in der Volksabstimmung vom 9. Februar 2014 angenommenen Artikel 121a und 197 Ziff. 9 der Bundesverfassung anzupassen. Die Zuwanderung von Ausländerinnen und Ausländern wird neu geregelt.

Das Vernehmlassungsverfahren dauerte vom 11. Februar bis zum 28. Mai 2015.

Dokumentation

Vernehmlassung

Vernehmlassungsverfahren

11. Februar bis 28. Mai 2015

Stellungnahmen des Vernehmlassungsverfahrens

Elektronische Stellungnahmen ohne Gewähr. Einzig verbindlich ist die Fassung in Papierform.

Ergebnisse

    

nach oben Letzte Änderung 16.06.2015