Bund eröffnet neue Asylunterkunft

Schlagwörter: Asylunterkunft

Medienmitteilungen, SEM, 25.04.2012

Bern. Gestern wurde in Schwarzenberg (LU) zwischen der Gemeinde Schwarzenberg, dem Bundesamt für Migration (BFM) und dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) eine Vereinbarung für die Nutzung der Militärunterkunft Eigenthal als temporäre Asylunterkunft unterzeichnet.

Gestützt auf eine Vereinbarung zwischen dem Eidgenössischen Justiz und Polizeidepartement (EJPD) und dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), eröffnet der Bund eine temporäre Asylunterkunft in Schwarzenberg (LU). Die Einwohner der Gemeinde wurden gestern in einer Informationsveranstaltung über die Unterbringung von maximal 120 Asylsuchenden zwischen dem 11. Juni und dem 11. Dezember 2012 orientiert.

Eine Begleitgruppe mit Vertretern der Behörden und der lokalen Bevölkerung wird eingesetzt, um vor Ort den Puls zu messen, nötigenfalls rasch auf Ereignisse zu reagieren und informieren zu können. Das VBS ist in dieser Gruppe mit der Ter Reg 2 vertreten.

Die rasche Bewältigung und prioritäre Behandlung der Asylgesuche soll durch die Eröffnung von zusätzlichen Bundesunterkünften unterstützt werden. Personen, die nicht in der Schweiz bleiben können, sollen grundsätzlich nicht auf die Kantone verteilt werden.
  

nach oben Letzte Änderung 25.04.2012

Kontakt

Kontakt / Rückfragen

Staatssekretariat für Migration
T
+41 58 465 11 11
Kontakt

Silvia Steidle
Sprecherin VBS

 
T +41 31 324 50 86