Abkommen über die Zusammenarbeit im Migrationsbereich

Ziel

Ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Migrationsbereich geht über die von der Schweiz abgeschlossenen Rückübernahmeabkommen hinaus. Es legt die Modalitäten der Rückübernahme von Personen mit irregulärem Aufenthaltsstatus, die Bestimmungen über den Aufenthalt und die Zulassung von Drittstaatsangehörigen sowie die Zusammenarbeit zwischen den Behörden der Unterzeichnerstaaten fest.

Die Abkommen im Migrationsbereich

Die Abkommen zwischen zwei Staaten legen in groben Zügen die Kriterien und Verfahren im Identifikations- und Rückkehrbereich sowie die Grundsätze der Rückkehrhilfe für Staatsangehörige, welche die Schweiz verlassen müssen, fest.

Abgeschlossene Abkommen

nach oben Letzte Änderung 17.02.2017