Rückkehrhilfe Kommunikation (RüKo)

Rückkehrhilfe
  

Die Rückkehrhilfe Kommunikation (RüKo) ist zuständig für Erscheinungsbild und Informationsverbreitung im Bereich der Rückkehrhilfe. Angestrebt wird eine grössere Bekanntheit, erhöhte Glaubwürdigkeit und dadurch eine gesteigerte Akzeptanz der Rückkehrhilfe. Das übergeordnete Ziel der RüKo-Arbeit ist es, einen Beitrag zur Steigerung der freiwilligen und plichtgemässen Ausreisen zu leisten.

Anhand der Rückmeldungen von ehemaligen Rückkehrerinnen und Rückkehrern erstellt und aktualisiert die RüKo zahlreiche Kommunikationsmaterialien (Mappe, Broschüren, Faltblätter, Plakate, Präsentationen, Stellwände für Ausstellungen, Website, Rückkehrhilfe konkret-Geschichten, DVDs, youproject.ch). Zudem verfasst sie Berichte und Publikationen und steht dem Informationsdienst des SEM bei Medienanfragen zu Themen der Rückkehrhilfe zur Verfügung.

Mit ihren Produkten unterstützt die RüKo die Informationsarbeit der Rückkehrberatungsstellen (RKB). Weitere Zielgruppen der RüKo sind Betreuungspersonen von Asylsuchenden, kantonale Dienste (Migrationsdienste, Fürsorge), Hilfswerksvertretende, Rechtsberatungsstellen, Sozialarbeitende, Diaspora-Vertretende, Lehrkörper und andere am Asylbereich interessierte Personen. Sie können als sogenannte Multiplikatoren das Bild der Rückkehrhilfe positiv prägen.

  

Dokumente

Statistik Rückkehrhilfe

Weitere Statistiken

Links

nach oben Letzte Änderung 10.02.2015