Privacy Policy


Internetapplikation Meldeverfahren

Das SEM möchte seinen Benutzern mit dieser Internetapplikation eine unbürokratische, zuverlässige und kostengünstige elektronische Plattform bieten. Mit dieser Internetapplikation sollen die erforderlichen Meldeformulare einfach zugänglich gemacht und rasch an die zuständigen kantonalen Behörden (Ort des Einsatzes in der Schweiz) zur Bearbeitung übermittelt werden können.

Die Meldeformulare können jedoch auch ausgedruckt und auf dem Postweg oder per Telefax an die zuständigen schweizerischen Behörden gesandt werden.

Die Internetapplikation Meldeverfahren speichert keine vertraulichen Informationen lokal auf Ihrem Computer ab, verwendet keine permanent gespeicherten Cookies, keine Java-Applets oder Active-X-Controls.


Risiken des Internets

Die von Ihnen ausgefüllten Formulardaten werden verschlüsselt (End-zu-End-Verschlüsselung) von Ihrem Computer bis zu unserem Internetserver übertragen. Die verwendete Verschlüsselung ist eine AES-Verschlüsselung mit einem 256 Bit starken Schlüssel. Dieses Verschlüsselungsverfahren wird u.a. auch beim Online Banking von Banken verwendet. Dritte können diese Verschlüsselung nur mit sehr hohem technischem und zeitlichem Aufwand knacken, weshalb es unwahrscheinlich ist, dass in den Formularen enthaltene vertrauliche Informationen von Dritten gelesen werden können. Wir bitten Sie trotzdem, nur die für die Bearbeitung Ihres Gesuchs (Meldeformulars) absolut notwendigen Daten per Internet an SEM weiterzuleiten.


Bearbeiten der Zugriffsdaten

Das Hosting der Internetapplikation Meldeverfahren wird durch das Informatik Service Center des eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement (ISC-EJPD) vorgenommen. Beim Zugriff auf unsere Website werden aus Datensicherheitsgründen Zugriffsdaten, die zu einer Identifizierung führen können, in einem Log-file gespeichert. Dies betrifft namentlich folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name der aufgerufenen Datei
  • Zugriffsstatus (OK, partieller Inhalt, Dokument nicht gefunden usw.)
  • Seite, von der aus der Zugriff erfolgte
  • top-level domain (*.ch, *.fr, *.com usw.)
  • verwendeter Webbrowser
  • verwendetes Betriebssystem

Diese Daten sind vor Unbefugten geschützt und werden nicht an Dritte bekannt gegeben. In der Regel werden sie nach 6 Monaten definitiv gelöscht. Eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt. Anonym ausgewertet werden die Daten zu statistischen Zwecken, beispielsweise um festzustellen, an welchen Tagen besonders viele Zugriffe stattfinden.


Account-Daten

Zur Eröffnung eines Accounts erfragt SEM von der Benutzerin oder vom Benutzer nur die Daten, welche im Rahmen des Meldeverfahrens benötigt werden.

Ihre Account-Daten sind passwortgeschützt. Das heisst, nur Sie haben Zugriff auf Ihre persönlichen Daten. Geben Sie Ihr Passwort deshalb nicht an Dritte weiter und bewahren Sie es sorgfältig auf. Ihr Passwort wird einwegverschlüsselt in der Datenbank abgespeichert; niemand kann Ihr Passwort einsehen. Zudem können Sie Ihre Account Daten unter Verwendung des Benutzernamens und des Passworts jederzeit selbständig bearbeiten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Es werden von SEM sowie den zuständigen kantonalen Behörden keinerlei virus-relevante Attachments oder aktive Elemente verschickt.


Datenschutz

Das SEM ist an die datenschutzrechtlichen Vorgaben des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG; SR 235.1) und die dazugehörenden Ausführungsbestimmungen gebunden. Die Bearbeitung von Personendaten durch das SEM richtet sich dabei nach folgenden Grundsätzen:

  • Rechtmässige, zweckgebundene und verhältnismässige Datenbearbeitung
  • Gewährung der Richtigkeit der Daten
  • Gewährung der Datensicherheit
  • Bearbeitung und Bekanntgabe der Daten nur in den gesetzlich vorgesehenen Fällen

Ihre Daten werden damit streng vertraulich behandelt und nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Das SEM trägt die Verantwortung für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen in seinem gesetzlichen Zuständigkeitsbereich.


Ihre Rechte

Gestützt auf Art. 8 DSG haben Sie das Recht, vom verantwortlichen Inhaber der Datensammlung – SEM oder zuständige kantonale Behörden – Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie in dessen Datensammlung bearbeitet werden. Eine allfällige Anfrage hat schriftlich zu erfolgen. Die Identität des Gesuchstellers ist mittels einer Kopie eines gültigen Identitätsausweises (Pass oder Identitätskarte) zu belegen.


Disclaimer

Das Internetportal des SEM wird mit Sorgfalt bearbeitet und ständig aktualisiert. Dennoch haftet das SEM nur für Schäden, welche im (gesetzlichen) Verantwortungsbereich von SEM liegen. Für entgangenen Gewinn, Datenverluste oder sonstige indirekte Schäden, die namentlich durch Missbrauch dieses Internetportals, Fehlinformationen oder technische Störungen entstanden sind, haftet das SEM nicht. Für andere Websites, welche mit dieser Webseite verlinkt sind, übernimmt das SEM keine Verantwortung.

    

nach oben Letzte Änderung 10.11.2015